cms
 
 
 

Peter Götz 

 

Menü
 
 
Text einblendenText einblenden
Tex ausblendenTex ausblenden
   
 

Übersicht  

 

E-Mail-Konto, E-Mail-Abrufe und E-Mail-Versand schützen

SSL Einstellungen für alle Mailprogramme dringend empfohlen. Obwohl Behörden durch Postüberwachung auch an Inhalte von Briefen kommen können, lassen Sie deswegen noch lange nicht das Email-Accountpasswort der analogen Welt, also Ihren Briefkastenschlüssel auf der Strasse liegen. Gleiches sollte für E-Mails gelten.

Dass es für Behörden und AdministratorInnen ein Leichtes ist, ihren kompletten E-Mail-Verkehr mitzuschneiden, ist schlimm genug, deshalb sollten E-Mails nach Möglichkeit selbst, also Ende zu Ende verschlüsselt werden. Bestimmt möchten Sie trotzdem nicht, dass zusätzlich auch noch KongressteilnehmerInnen, Mitreisende, Hotelgäste oder andere Personen in der Nähe sehr leicht ihre kompletten E-Mail-Zugangsdaten inkl. Benutzername und Passwort sowie alle unverschlüsselten E-Mails mitlesen können, weil Sie diese z.B. im Cafe, auf Reisen oder im Hotel über das gleiche Netzwerk oder WLAN abrufen oder versenden.

 

Genauso wie Sie beim Online-Banking oder bei Webmail verschlüsselte Verbindungen über HTTPS nutzen (Sie kennen vermutlich das dabei eingeblendete Schloss-Symbol neben der Adressleiste), sollten Sie auch Ihre E-Mails nur über eine verschlüsselte Verbindung per POP3/SSL bzw. IMAP/SSL abholen sowie ausschliesslich über SMTP/SSL bzw. SMTP mit TLS versenden.

Sofern Ihr E-Mail-Provider das technisch unterstützt (andernfalls sollten Sie sich einen anderen suchen!), erfordert dies meist nur eine einmalige Einstellung in Ihrem E-Mail-Programm.

Nachfolgend sind die dazu nötigen Schritte für das E-Mail-Programm Mozilla Thunderbird dokumentiert.

 

Beachten Sie, dass dies nur das Abholen und Versenden der E-Mail betrifft, also sozusagen das Leeren des Briefkastens oder der sicheren Verbringung der Briefe zur Post. AdministratorInnen und Behörden haben auch danach Zugriff auf die weiteren Wege, weswegen die Verschlüsselung der E-Mail-Inhalte auch mit diesen sehr wichtigen Einstellungen nicht unnötig wird!

 

 

Einstellungen für Ihr E-Mail-Programm

Damit Sie Ihre 1&1 E-Mail-Adresse mit einem E-Mail-Programm nutzen können, ist es notwendig, Ihre Zugangsdaten und die 1&1 E-Mail-Server-Einstellungen einzutragen.

Voraussetzung ist eine bereits eingerichtete 1&1 E-Mail-Adresse.

Der Benutzername in Ihrem E-Mail-Programm ist Ihre E-Mail-Adresse, das Passwort legen Sie bei der Einrichtung Ihrer E-Mail-Adresse fest. Achten Sie für eine sichere Übertragung von E-Mails bei IMAP- bzw. POP-Konten bitte außerdem auf die Aktivierung der SSL-Verschlüsselung. Die im Folgenden beschriebenen Daten bieten Ihnen bereits die grundlegenden Einstellungen für SSL und dem Nachfolgerprotokoll TLS.

Je nachdem, welchen Konto-Typ Sie gewählt haben, tragen Sie folgendes ein:

 
Konto-Typ Serveradresse Port TLS/STARTTLS Port SSL
POP3 (Eingang) pop.1und1.de 110 995
IMAP (Eingang) imap.1und1.de 143 993
SMTP (Ausgang) smtp.1und1.de 587 (Alternativ: 25) 465
 
Bitte beachten Sie:
Für den Versand über den SMTP-Server muss die Option "SMTP-Authentifizierung" (nicht SPA!) aktiviert sein.
 
 

Übersicht  

 
 

Peter Götz , Hard- und Software

Computer, Netzwerke, Hardware, Software, PC, Mac - in München, Oberpframmern und Umgebung

Dorfstrasse 5 - D-85667 Oberpframmern - Tel.: +49 8093 300 886 - Fax: +49 8093 300 887

Datenschutzerklärung

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x