cms
 
 
 

Peter Götz 

 

Menü
 
 
Text einblendenText einblenden
Tex ausblendenTex ausblenden
   
 

Übersicht  

 

Deutschen Firmen droht Abmahnwelle

Der deutsche Industrie- und Handelskammertag warnt seine Mitglieder vor einer Klagewelle. Eine neue EU-Richtlinie für elektronische Post könnte zur Abmahnung von bis zu drei Millionen Unternehmen in Deutschland führen – mit 2 000 Euro Kosten pro Fall.

Angaben auf Geschäftsbriefen von HR-Firmen

Was für Kapitalgesellschaften schon lange Pflicht ist, gilt inzwischen für alle im Handelsregister eingetragenen Unternehmen. Geschäftsbriefe und e-mails, die an einen bestimmten Empfänger gerichtet sind, müssen bestimmte Informationen enthalten. Seit Jahresbeginn ist gesetzlich festgelegt, dass geschäftliche E-Mails die sogenannten Pflichtangaben enthalten müssen. Festgeschrieben ist dies im Gesetz über elektronische Handelsregister- und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG).

Wer sich nicht daran hält, muss unter Umständen mit einer Abmahnung rechnen. Unklar ist noch, wie die Situation bei geschäftlichen SMS-Nachrichten ist.

Unser Merkblatt Geschäftsbriefe listet Ihnen auf, welche Angaben im einzelnen erforderlich sind.

 

 

Übersicht  

 
 

Peter Götz , Hard- und Software

Computer, Netzwerke, Hardware, Software, PC, Mac - in München, Oberpframmern und Umgebung

Dorfstrasse 5 - D-85667 Oberpframmern - Tel.: +49 8093 300 886 - Fax: +49 8093 300 887

Datenschutzerklärung

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x