cms
 
 
 

Peter Götz 

 

Menü
 
 
Text einblendenText einblenden
Tex ausblendenTex ausblenden
   
 

Übersicht  

 

ACHTUNG BETRUG!! 

Immer wieder werden Privatpersonen Opfer einer ganz perfiden Betrugsmethode:

Sie werden angerufen oder während einer Anwendung erscheint eine Meldung am Bildschirm man soll eine Telefonnummer anrufen, angeblich von Microsoft und es wird Ihnen mitgeteilt, dass Ihr PC gehackt wurde. Natürlich sind diese Anrufer weder Mitarbeiter von Microsoft noch ist der Computer (bis jetzt) gehackt worden, aber das absolut sichere und bestimmte Auftreten plus dem Überraschungseffekt bewirken, dass viele darauf hereinfallen und die Anweisungen des angeblichen „Fachmannes“ befolgen und unter dessen Anleitung eine Software installieren die diesem Zugang auf ihrem Rechner ermöglicht, meist endet das Gespräch mit der Aufforderung jetzt einen Servicevertrag abzuschließen und die dafür fällige Gebühr sofort, also noch im Beisein des Betrügers, zu überweisen. Damit hat man alle relevanten Daten offengelegt und öffnet Tür und Tor, im schlimmsten Fall auch noch für die Bankdaten.

Sollten auch Sie einer der vielen sein, denen das passiert sind folgende Punkte unbedingt zu beachten:

 

1.)Rechner ausschalten und bis nach der Überarbeitung durch einen Fachmann Ihres Vertrauens keinesfalls mehr einschalten.

 

2.) Sämtliche Passwörter (und das sind meist mehr als man denkt) von einem anderen PC aus ändern. Bitte denken Sie in Ruhe darüber nach, wo Sie überall Passwörter hinterlegt haben, natürlich bei der Banking-Software, Amazon und bei Firmen bei denen Sie online bestellen.

 

3.) Informieren Sie Ihre Bank und erlauben Sie, bis auf Widerruf, keine Online-Zugriffe mehr.

 

4.) Bringen Sie den betroffenen Rechner zu einem Fachmann, um wirkliche Sicherheit zu gewährleisten, muss dieser den Rechner komplett formatieren und neu installieren. Evtl. zu sichernde Daten müssen sehr gründlich mit mehreren Antivirenprogrammen gescannt werden und können erst danach wieder zurück gesichert werden. Falls Sie sich diese Maßnahmen selbst zutrauen, können Sie das natürlich auch selbst durchführen.

 

5.) Eine Anzeige bei der Polizei ist zwar möglich, wird aber nichts bringen, da diese Fälle so zahlreich sind, dass es den Ermittlungsbehörden, nach eigenen Angaben, nicht möglich ist, diese effizient zu verfolgen.

 

Sollten Sie also einen oder mehrere Anruf(e) von Ihnen Unbekannten erhalten, gewähren Sie diesen auf keinen Fall Zugang zu Ihren Daten – kein Weltkonzern wie Microsoft wird einen einzelnen privaten Nutzer jemals direkt anrufen. 

 

Übersicht  

 
 

Peter Götz , Hard- und Software

Computer, Netzwerke, Hardware, Software, PC, Mac - in München, Oberpframmern und Umgebung

Dorfstrasse 5 - D-85667 Oberpframmern - Tel.: +49 8093 300 886 - Fax: +49 8093 300 887

Datenschutzerklärung

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x